Textversion
StartseiteWorum geht esWas tun wirWas können Sie tunWas wir brauchenWir sind hierPresseSpendenkonto

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Tag für Tag werden in Deutschland Tonnen von Lebensmitteln vernichtet.

Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern, Brot und Backwaren, die sich am Herstellungstag nicht verkaufen ließen, Lebensmittel aus Supermärkten, die kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stehen. Einwandfreie Ware aus Überschussproduktion.

Wir wollen Menschen unterstützen, die sich in einer finanziell schwierigen Lage befinden. Wir wollen Lebensmittel verteilen, die ansonsten vernichtet werden.
Die Auswirkungen von Armut sollen gelindert werden.
Grundlage sind allerdings die Lebensmittel, die Großmärkte und Einzelhändler spenden sollen.
Für die Einzelhändler soll das Geschäft freilich keine Konkurrenz sein- schließlich darf nicht jeder rein.
Vor allem Alleinerziehende, Familien oder Jugendliche, die vom Arbeitslosengeld II leben müssen, außerdem Sozialhilfeempfänger und Rentner, die Wohngeld beziehen rechnen wir dazu.
Sie alle müssen einen Bescheid der zuständigen Behörden vorlegen.
Je überschaubarer die Stadt, desto größer ist die Hemmschwelle.

8 gute Gründe um zur Tafel zu kommen